Vorteile beim Anbau auf Tonkugeln

  • Lockere Struktur, d.h. die Wurzel wird gut belüftet und kann sich bequem ausbreiten.
  • Zur Verwendung in Hydrokulturen geeignet.
  • Kann Wasser sehr gut und lange speichern.
  • Biologisch und chemisch Neutral.

Nachteile beim Anbau auf Tonkugeln

  • Seine neutrale Eigenschaft macht die manuelle Regulierung der Nährstoffe notwendig.
  • Es kommt häufiger zu Über- oder Unterdüngungen. Ein gewisses Maß an Erfahrung ist für dieses Medium unerlässlich.
  • Kostspielige Messgeräte werden benötigt.
  • Aufwendiger und Zeit intensiver.

Blähton - Das Growmedium für fortgeschrittene Gärtner

Tonkugeln (auch Blähton genannt) wird aus kalkarmen Ton, mit feinen organischen Bestandteilen hergestellt. Dieser wird granuliert und gebrannt, dabei werden Zuschlagstoffe verbrannt und das Material bläht sich auf. Im Garten und Landschaftsbau ist es ein häufig genutztes und sehr beliebtes Anbaumedium und wird in Verwendung mit Hydrokulturen genutzt. Da es biologisch und chemisch neutral ist und weniger Nährstoffe bindet, lässt sich der Nährstoffgehalt des Bodens gut über das Zugeben von speziellen Düngern für Hydrokulturen im Wasser steuern. Tonkugeln sind in der Regel etwas kostspieliger und auch schwerer als Erde, was Transport und Lagerung erschwert. Teuere Messgeräte sowie Hydrotöpfe, Düngemittel und Bewässerungssysteme treiben zusätzlich die Anschaffungskosten in die Höhe. Tonkugeln sind vor allem für den fortgeschrittenen Anwender oder den professionellen Anbau geeignet. Für Anfänger ist dieses Growmedium nicht zu empfehlen.

TIPPS für den Anbau auf Tonkugeln

  • Wähle deine Bezugsquelle sorgfältig. Zum Teil gibt es extreme Preisunterschiede. Tonkugeln können durchaus auch im Gartencenter erworben werden da diese in Qualität dem Produkt aus dem Fachhandel in nichts nachstehen.
  • Tongranulat ist in verschiedenen Größen erhältlich. Für die Anzucht eignet sich ein feineres Granulat besser, später kann die Pflanze dann in einem gröberen Granulat im Endtopf weiter kultiviert werden.
  • Tonkugeln können aber auch in Verbindung mit Erde genutzt werden. Es dient der besseren Belüftung und kann effektiv eine Staunässe verhindern. Hierzu wird in den Topf zunächst eine 3-5 cm hohe Schicht Tonkugeln gegeben, welche dann mit Erde aufgeschüttet wird.

zurück zum Grow Guide